Veulen

Veulen   

Veulenseweg 1    Veulen   


Das Dorf Veulen wurde bis zum 17. Jahrhundert Voerloe oder Veurlo genannt. Die moderne Kirche, die dem Heiligen Antonius von Padua geweiht ist, wurde 1949 erbaut und entworfen von dem Architekten Van der Sluis. Neben der Kirche steht ein Denkmal zum Andenken an die 14 Bewohner von Veulen, die im Herbst 1944 deportiert wurden. Zum Glück sind alle zurückgekehrt.
Das Bronzekunstwerk "Das trinkende Fohlen" wurde von Goke Leverland aus Sassenheim gemacht. Es stellt ein neugeborenes Fohlen dar, das zum ersten Mal bei der Mutter trinkt. Ein Fohlen der Pferderasse "Hannoveraner" stand dafür Modell.

Wanderrouten in der Nähe