Mariä-Himmelfahrt-Kirche

Mariä-Himmelfahrt-Kirche   

Dorpstraat 14    5971 BZ    Grubbenvorst   


An dieser Stelle stand vermutlich schon im 11. Jahrhundert eine einfache Saalkirche, die im 15. Jahrhundert nach Osten hin vergrößert wurde. Der erste Turm wurde 1415 fertiggestellt. 1635 wurde die Kirche von kroatischen Streitkräften schwer beschädigt, danach jedoch wieder aufgebaut. 1944 sprengten die abziehenden deutschen Truppen die Kirche in die Luft. In der heutigen Kirche befinden sich einige Requisiten, die ein Dorfbewohner aus den brennenden Trümmern retten konnte. Nach dem Krieg wurde an gleicher Stelle eine neue Kirche errichtet, nach einem Entwurf des Architekten Boosten aus Maastricht. Sie wurde am 20. Dezember 1952 eingeweiht. 1955-1956 kam ein Turm mit auffälligem Kupferdach hinzu. Die Kirche in Grubbenvorst ist Mariä Aufnahme in den Himmel geweiht.

Aufgrund ihres ungewöhnlichen Baustils ist die Kirche nicht zu übersehen.

Wanderrouten in der Nähe