Kriegsdenkmäler Helenaveen

Kriegsdenkmäler Helenaveen   

H. Joostenplein 2    5795 RW    Helenaveen   


Nahe des Kanals in Helenaveen befinden sich zwei Denkmäler, die an die Kriegsvergangenheit des Dorfes erinnern.

1951 wurde das Mahnmal De Jager die het zwijn doodde (=Der Jäger, der das Schwein tötete) auf dem H. Joostenplein in Helenaveen eingeweiht. Auf der Gedenktafel steht „8 October 1944“, der Tag, an dem die Deutschen aus Helenaveen vertrieben wurden.

Es steht dort noch ein Denkmal zur Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg. Dieses gedenkt der deportierten Männer aus Helenaveen. Im Herbst 1944 wurden mehr als 3000 Männer und Jungen aus dieser Gegend verschleppt. 26 der 146 Männer, die aus Helenaveen stammten, haben die Deportation nicht überlebt.

Wanderrouten in der Nähe