Kriegsdenkmal Sevenum

Kriegsdenkmal Sevenum   

Markt    5975    Sevenum    website


Das Kriegsdenkmal in Sevenum wurde am 4. Mai 1946 eingeweiht. Das Kunstwerk gedenkt der zivilen Opfer und des niederländischen Widerstandes während des Zweiten Weltkrieges.

Das Denkmal wurde aus einem großen, gebogenen Propeller und Steinen hergestellt. Die Steine stammen aus der Kirche, die im Krieg zerstört wurde. Auf der Gedenktafel sind die Namen der gefallenen Bürger aus Sevenum versammelt. Zudem steht hier der Text Gebogen maar niet gebroken (Verbogen, aber nicht gebrochen). Der Propeller der Skulptur gehörte zu einem abgeschossenen britischen Kampfflugzeug. Der Bomber musste im November 1944, am Tag der Befreiung Sevenums, hier in der Gegend notlanden. Die Symbolik des Denkmals lautet: Über den Trümmern, angerichtet durch den Krieg in unserem Dorf, erheben sich die Flügel der Befreiung, verbogen zwar, doch nicht gebrochen.

Das Denkmal wurde 1970 restauriert.

Wanderrouten in der Nähe