Kirche in Broekhuizenvorst

Kirche in Broekhuizenvorst   

Kerkstraat 9    5871 AP    Broekhuizenvorst   


Die Namen-Jesu-Kirche von Broekhuizenvorst steht in einer historischen Umgebung mit alten Häusern und Maassteinen. Die ältesten Teile der Kirche stammen wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert. Erstmals erwähnt wurde sie 1214. Damals war die Kirche noch dem Salvator Mundi geweiht und ab 1801 dem Patrozinium des Heiligsten Namen Jesu.

Die Kirche wurde im Gotikstil errichtet. Im November 1944 zerstörten abziehende deutsche Soldaten das Gotteshaus. Es wurde wieder aufgebaut und vergrößert. Zahlreiche Originalteile der alten Kirche und des Inventars wurden in die neue Kirche eingefügt.

Neben dem Eingang vom Friedhof, den man durch den Mauerbogen erreicht, befindet sich das Haus des Küsters.

Die Namen-Jesu-Kirche steht bereits seit 1968 unter Denkmalschutz.

Wanderrouten in der Nähe