Hochwasserdenkmal Arcen

Hochwasserdenkmal Arcen   

Wal 2    5944 AW    Arcen   


In Arcen kann man an verschiedenen Plätzen erkennen, dass der Ort oft von Überschwemmungen durch die Maas heimgesucht wurde. Wegen der Lage an der Maas sind die Arcener Bürger einiges gewohnt: Sie haben alle Vorkehrungen getroffen, um sich gegen Hochwasser zu wappnen. So wurden Wehre und Flutmulden angelegt; einige Einwohner haben sogar demontierbare Küchen, um sie im Notfall schnell abbauen zu können.

1993 und 1995 kam es zu zwei beispiellosen Überflutungen durch die Maas. Beim ersten Mal stand halb Arcen unter Wasser, beim zweiten Mal wurden Sandsäcke gestapelt, um den Fluten Einhalt zu gebieten. An mehreren Plätzen in Arcen sind in Gedenken an die Ereignisse Tafeln o. Ä. angebracht, die die Hochwasserstände angeben. Auch auf diesem Denkmal ist eine Hochwassermarke zu sehen, die vom 24. Dezember 1993

Wanderrouten in der Nähe