Hochwasserdenkmal

Hochwasserdenkmal   

Hagelkruisweg    5971    Grubbenvorst   


Grubbenvorst ist, genau wie andere Maasdörfer auch, bereits diverse Male Überschwemmungen zum Opfer gefallen.

Nahe der Maas befindet sich ein Denkmal, auf dem die Hochwassermarken verschiedener Jahre verzeichnet sind. Besonders heftig waren die Überschwemmungen 1926, 1993 und 1995. Damals konnte man die Straße vor der Kirche mit dem Boot befahren.

Wanderrouten in der Nähe