Glockenspiel

Glockenspiel   

Kloosterstraat 45    5971 BC    Grubbenvorst   


Viele Grubbenvorster Bürger sind schon damit aufgewachsen, dass im Dorf zu jeder vollen Stunde eine fröhliche Melodie erklingt, die dem Glockenspiel des Klosters entspringt. Ein bekannter Glockengießer aus Asten und Vater einer der Ordensschwestern hatte es dem Kloster 1955 geschenkt. Das Uhrwerk, welches das Glockenspiel antreibt, stammt aus dem Jahr 1912.

Als das Kloster in den Besitz des heutigen Eigentümers wechselte und umgebaut werden sollte, passten Uhr und Glockenspiel nicht mehr in die Baupläne. Sie haben daher im Park einen neuen Platz gefunden. Nach einer gründlichen Überholung und notwendigen Reparatur ist in Grubbenvorst das Lied nun wieder zu hören.

Wanderrouten in der Nähe