De Zaerumse Ezel

De Zaerumse Ezel   

Markt    5975    Sevenum   


1996 stifteten die Altprinzen des Karnevalsvereins den Bürgern von Sevenum (limburgisch „Zaerum“) die Skulptur des zweiköpfigen Esels, De Zaerumse Ezel genannt. Während der Karnevalssaison nennt man das Dorf „ut Ezelsriek“. Der Verein heißt „Dun Ezelskop“, daher stammt die Idee für eine Eselsskulptur.

Als Sevenum am 1. Januar 2010 mit der Gemeinde Horst aan de Maas zusammengelegt wurde, lief der Zaerumse Ezel Gefahr, in den Besitz der Gemeinde Horst aan de Maas überzugehen. Schließlich trafen der Karnevalsverein „Dun Ezelskop“ und die Gemeinde Horst aan de Maas eine Übereinkunft, nach welcher der Verein jährlich eine Platzmiete von €11,11 an die Gemeinde zahlt.

Wanderrouten in der Nähe