Audio-Spot 203 – Gut oder böse

Audio-Spot 203 – Gut oder böse   

Timmermannsweg 75    5913 AM    Ysselsteyn    website


Die deutsche Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn wurde 1948 von Hauptmann Lodewijk Johannes Timmermans eingerichtet. Timmermans war während des Zweiten Weltkriegs Soldat des niederländischen Heeres.

Bei einer Minenexplosion verlor er beinahe sein komplettes Augenlicht. Er wurde in ein kleines kanadisches Lazarett gebracht. Dort lag er neben einem jundgen deutschen Soldaten. Dieser Junge war schnell wieder gesund, blieb aber bei Timmermans und kümmerte sich um ihn. Hier machte Timmermans die Erfahrung, dass zahlreiche negative Vorurteile über die Deutschen nicht zutrafen und dass viele der jungen Soldaten zum Kriegsdienst gezwungen wurden.

Nach Kriegsende setzte sich Hauptmann Timmermans daher für den Bau des deutschen Soldatenfriedhofs ein, um die unbekannten Soldaten zu identifizieren, ihnen ein würdevolles Grab zu geben und ihre Angehörigen ausfindig zu machen. Er führte den Friedhof bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1976.

Timmermans starb 1995. Seine Asche wurde über dem Friedhof verstreut. Der Audio Spot befindet sich am Eingang des Friedhofs, weiter hinten wurde ein Ehrenmal für Hauptmann Timmermans aufgestellt.

Dieser Audio-Spot ist Teil der Liberation Route Europe. Sie können sich die Geschichte dieses Ortes auf http://www.liberationroute.de oder über die App Liberation Route Europe auf dem Smartphone anhören. Die App kann gratis im App Store und im Google Play Store heruntergeladen werden.

Wanderrouten in der Nähe