Heioord in Neeritter

Heioord in Neeritter   

Sniekstraat    Neeritter    website


Heioord liegt in einer kleinen Kulturlandschaft und wird von dem Verein Naturdenkmäler verwaltet. Der Name deutet auf eine ehemals offene Heidelandschaft hin, die für die Land- und Forstwirtschaft urbar gemacht wurde. In den Gehölzsäumen wachsen Sommereichen und Tüpfelfarne. An den Böschungen, die nie gedüngt wurden, finden sich Bittersüßer Nachtschatten und Steif-Segge. Nachtigall, Haubenmeise, Tannenmeise und Weidenmeise werden regemäßig in dem Gebiet gesichtet. Da die Wiesen regelmäßig gemäht und das Heu abtransportiert wird, veramt der Boden. Das ist gut für Pflanzen wie die Wiesenmargarite und die Strohblume. Am Wald und den Landbauflächen entlang verläuft der Uffelsche Bach. In Zukunft möchte der Verein Naturdenkmäler Heioord gerne mit dem Naturgebiet De Uffelse Beek verbinden. Der Bach darf sich dann wieder schlängeln.

Wanderrouten in der Nähe